Seoul

Seoul - SüdkoreaSeoul ist mit seinen knapp 10 Mio. Einwohnern nicht nur die größte Stadt, sondern auch die Hauptstadt Südkoreas. Seoul ist das Zentrum der Metropolregion „Sudogwon“, in der über 25 Mio. Menschen leben. Damit ist Sudogwon einer der größten Ballungsräume der Welt.

In der quirligen südkoreanischen Metropole gibt es viel zu entdecken und immer mehr Individualreisende bereisen die Stadt und das Land auf eigene Faust. Die Stadt hat einiges zu bieten. Museen, Tempelanlagen und Paläste und wunderschöne alte Stadtviertel, die erahnen lassen, wie es früher einmal in Seoul ausgesehen hat.

Seoul und Südkorea ist auch einiges günstiger als Japan und auch als Backpacker findest Du bezahlbare Unterkünfte, wenngleich die Preise natürlich nicht mit Südostasien zu vergleichen sind. Es gibt auch ein „Homestay-Programm„, über das Du recht günstig bei südkoreanischen Familien übernachten kannst. Die Eintrittspreise in Seoul sind im Vergleich zu europäischen Metropolen günstig und auch mit den öffentlichen Verkehrsmittel kannst Du Dich recht preiswert innerhalb der Stadt fortbewegen.

Seoul - Skyline von Seoul - Südkorea
Skyline von Seoul © CJ Nattanai / Shutterstock.com

Einreisebestimmungen:

Als deutscher Staatsbürger benötigst Du für die Einreise nach Südkorea einen gültigen Reisepass. Bei einem Aufenthalt von bis zu 90 Tagen kannst Du als Tourist oder Geschäftsreisender visumfrei einreisen.

Seit 2012 werden bei der Einreise von Ausländern die biometrischen Daten und Fingerabdrücke erfasst.

Über die aktuellen Einreisebestimmungen kannst Du Dich auch auf den Seiten des Auswärtigen Amtes informieren. Diese findest Du hier.

Zollbestimmungen:

Diese Informationen erhältst Du unter den Länderinfos Südkorea.

Mobilfunk & Internet in Südkorea:

Koreanische SIM Karten bekommst Du in den 24-Stunden Läden oder im Internet. Die SIM-Karten bekommst Du z.B. in den Geschäften 7-eleven, CU oder GS25.

Eine Übersicht über WLAN-Hotspots im Land bekommst Du hier.

Bezahlen in Seoul:

In Seoul bezahlst Du mit dem Südkoreanischen Won (KRW). 1 Won unterteilt sich in 100 Chŏn.

Südkorea - Währung Südkoreanischer Won - Südkorea
Südkoreanischer Won © ST22Studio / Shutterstock.com

Der derzeitige Wechselkurs beträgt (Stand: 07/2017):

1 € = 1.308 KRW
1.000 KRW = 0,77 €

1 CHF = 1.194 KRW
1.000 KRW = 0,84 CHF

Mit Deiner Kreditkarte bekommst Du an den meisten Geldautomaten (ATM) Bargeld. Außerdem kannst Du Bargeld in Banken und autorisierten Wechselstuben in Won eintauschen, die es auch am Flughafen gibt.

Empfehlenswert ist z.B. die Visa-Card der DKB Bank mit der Du im Ausland in den meisten Ländern kostenlos Bargeld abheben kannst.

DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger

Wichtige Telefonnummern & Vertretungen:

Die Landesvorwahl in Südkorea ist +82

Medizinischer Notfalldienst: 1339

Polizei: 112

Feuerwehr: 119

Touristentelefon: 1330 (auch in englischer Sprache)

Deutsche Botschaft in Seoul:

Tel. +82 2 748 41 14 oder in sehr dringenden Notfällen unter Tel. +82 10 52 40 71 24

Adresse:

Seoul Square, 8. Etage
416, Hangang-daero
Jung-gu
Seoul 04637

Sollte der Taxifahrer kein englisch können, kannst Du ihm folgenden Text in koreanisch zeigen:

서울시 중구한강대로 416 서울스퀘어빌딩 (남대문 경찰서 옆, 구 대우빌딩)

Österreichische Botschaft in Seoul:

Tel. +82 2 721 17 00

Adresse:

21 Fl., Kyobo Building, Jongno 1
Jongno-gu, 03154

Schweizerische Botschaft in Seoul:

Tel. +82 2 739 95 11

Oder per E-Mail: seo.vertretung@eda.admin.ch

Adresse:

20-16, Daesagwan-ro 11gil,
Yongsan-gu,
Seoul 04401

Zeitzone & Zeitverschiebung:

In Seoul gilt die Korea Standard Time (KST). Die Zeitverschiebung zur Mitteleuropäischen Sommer Zeit (MESZ) beträgt +7 Stunden.

Klima in Seoul & Beste Reisezeit:

In Seoul herrscht gemäßigtes Klima mit ausgeprägten Jahreszeiten. Die Sommer sind heiß und feucht und die Winter sind trocken und sehr kalt. Minusgrade sind im Winter die Regel und im Sommer steigen die Temperaturen oft über 30 Grad.

Die ideale Reisezeit für Rundreisen ist das Frühjahr und der Herbst. Besonders der Frühling ist reizvoll, da im April und Mai die berühmten Kirschblüten zu blühen beginnen.

Vom Flughafen in die Stadt:

In Seoul gibt es zwei Flughäfen. Den internationalen Flughafen Incheon Airport, der ca. 50 km westlich von Seoul liegt und den Flughafen Gimpo, auf dem nur noch Innlandsflüge starten und landen.

Der Incheon Airport wurde 2001 eröffnet und ist der größte Flughafen des Landes und einer der größten Flughäfen in ganz Asien.

Wie Du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ins Zentrum von Seoul kommst, beschreiben wir Dir nachfolgend. Wir beschreiben hier nur den internationalen Flughafen Incheon.

Vom Flughafen Incheon Airport ins Stadtzentrum:

Mit der Korea Airport Railroad:

Der Airport Railroad Express (AREX) ist ein Zug, der den Flughafen Incheo mit dem Zentrum von Seoul verbindet. Der Bahnhof befindet sich im „Transport Center“ in der Etage „B1“. Es gibt eine Direktverbindung (Express Train) bis zum Bahnhof Seoul. Die Fahrt dauert ca. 43 Minuten und kostet 14.800 KRW (ca. 11,30 €), teilweise gibt es auch reduzierte Tickets für 8.000 KRW.

Günstiger ist der Zug, der nicht direkt, sondern mehrere Haltestellen in Seoul anfährt (All Stop Train). Dieser dauert mit ca. 58 Minuten (zum Bahnhof Seoul) nur unwesentlich länger und kostet maximal 4.150 KRW (ca. 3,20 €).

Bei beiden Alternativen hast Du vom Bahnhof Seoul Anschluss an das Metro-Netz der Stadt. Der Hauptbahnhof in Seoul (서울역) befindet sich in der 405 Hangang-daero, Bongnaedong 2(i)-ga, Yongsan-gu.

Tickets bekommst Du an den Ticketautomaten oder den Express Train Informationszentren.

Die Internetseite des Airport Railroad Express (AREX) findest Du hier.

Mit dem Bus:

Es gibt mehrere Busverbindungen ins Zentrum von Seoul. Neben der teureren Deluxe-Limousinen-Bus-Variante, die ca. 13.000 KRW (ca. 10,00 €) kostet, gibt es auch die „normalen“ Busse, die deutlich günstiger sind. Tickets kannst Du an den Infoschaltern kaufen.

Tickets innerhalb des Flughafens gibt es auf der Ankunftsebene neben den Ausgängen 4 und 9 und außerhalb des Flughafens bei den Ausgängen 4, 6, 7, 8, 11, 13 und 9C. Auf dem Ticket steht, an welcher Bushaltestelle Dein Bus abfährt.

Einen Übersichtsplan findest Du hier.

Mit dem Taxi/UBER:

Vor der Ankunftshalle stehen Taxis bereit. Weitere Informationen zu den Fahrpreise findest Du hier. Die Grundgebühr für ein Standardtaxi beträgt 3.000 KRW (ca. 2,30 €).

Oder Du rufst Dir ein UBER.

Mit dem Bus/Zug von/nach Seoul:

Südkorea kannst Du bequem mit dem Zug bereisen. Es gibt Express-Züge, „normale“ Züge und Touristenzüge. In Südkorea gibt es zwei Hauptrouten. Die „Gyeongbu Linie“ und die „Honam Linie“.

Für Touristen gibt es in Südkorea den „KORAIL Pass“. Mit diesem kannst Du alle Züge von Korail und die KTX Züge für die gebuchte Dauer benutzen. Den Pass gibt es für 1, 3, 5 und 7 Tage). Wenn Du Dir einen KORAIL Pass kaufen möchtest, musst Du Dir vor Deiner Reise im Internet bei Let’s KORAIL oder bei einem Anbieter im Ausland, ein E-Ticket erwerben. Dieses kannst Du dann am Flughafen Incheon oder an einem Bahnhof gegen den KORAIL Pass eintauschen. Der KTX (Korean Train Express) ist der Hochgeschwindigkeitszug in Südkorea.

Bei unserer Recherche war die Internetseite von Let’s KORAIL nicht erreichbar. Am Besten fragst Du beim Koreanischen Zentrale für Tourismus in Frankfurt am Main nach, wo Du den Pass bestellen kannst und ob es in Deutschland Verkaufsagenturen gibt. Die Telefon Nummer lautet: Tel. 069 23 32 26

Wichtige Bahnhöfe sind der Hauptbahnhof „Seoul“ (서울역) in der 405 Hangang-daero, Bongnaedong 2(i)-ga, Yongsan-gu und der Bahnhof „Yongsan“ (용산역) in der 55 Hangang-daero 23-gil, Hangangno 3(sam)-ga, Yongsan-gu.

Eine Übersicht über weitere wichtige Bahnhöfe und Züge in Seoul findest Du hier.

Südkorea kannst Du neben der Bahn auch gut und recht preiswert mit dem Bus bereisen. Es gibt Express- und Intercity Busse.

In Seoul gibt es z.B. den Seoul Express Bus Terminal (서울고속버스터미널) in der 194 Sinbanpo-ro, Banpo 4(sa)-dong, Seocho-gu.

Ein Busanbieter ist z.B. Kobus. Die Internetseite ist leider nur auf koreanisch. Weitere Informationen über das Reisen mit dem Bus in Südkorea findest Du hier.

Mietwagen in Seoul:

Wenn Du Südkorea mit einem Mietwagen erkunden möchtest, benötigst Du neben dem nationalen auch einen internationalen Führerschein. Zudem benötigst Du noch Deinen Reisepass und eine Kreditkarte. Wichtig ist, dass der internationale Führerschein auf den Namen im Reisepass ausgestellt ist.

Mietwagenfirmen am Flughafen Incheon sind z.B.

AJ Rentacar

Europcar

LOTTE rent-a-car


Fortbewegung in Seoul:

Seoul hat ein gut ausgebautes öffentliches Nahverkehrsnetz.

In Seoul gibt es eine Metro und Stadtbusse, mit der Du die Stadt gut erkunden kannst. Den Metro Plan findest Du hier. Du kannst für die Fahrten mit der U-Bahn oder dem Bus entweder einen Einzelfahrschein am Automaten kaufen oder Du kaufst Dir Smart Cards mit denen Du dann die öffentlichen Verkehrsmittel fahren kannst und der Fahrpreis automatisch von dem Kartenguthaben abgezogen wird.

Seoul - Metro Station in Seoul - Südkorea
Metro Station in Seoul © kateko / Shutterstock.com

Die Karten heißen „Tmoney Card“ und/oder „Cashbee Card„. Mit diesen Karten kannst Du die U-Bahnen und die Stadtbusse fahren. Die Karten bekommst Du in den Metro-Stationen oder z.B. in den Läden von 7-eleven, Mini Stop, Story Way, With Me oder Buy The Way.

Die einzelnen Fahrten mit einer Smart Card sind im Vergleich zu einem Einzelfahrschein auch günstiger.

Die Karte kann jederzeit an den Automaten in den U-Bahn-Stationen wieder aufgeladen werden. Sollte Deine Reise zu Ende sein und Du hast noch ein Guthaben kannst Du Dir dieses in den oben genannten Geschäften wieder auszahlen lassen. Allerdings abzüglich einer Gebühr von 500 KRW (ca. 0,40 €) und abzüglich des Kaufpreises für die Karte, der nicht erstattet wird.

Seoul - Stadtbus in Seoul - Südkorea
Stadtbus in Seoul © alexnikon / Shutterstock.com

Eine weitere Karte, die nur für ausländische Besucher gültig ist, ist der „MPass“ (Metropolitan Pass). Mit diesem Pass kannst Du die öffentlichen Verkehrsmittel in Seoul und der Insel Jeju nutzen.

Den MPass gibt es in fünf Ausführungen:

1 Tages Pass für 10.000 KRW (ca.  7,70 €)
2 Tages Pass für 18.000 KRW (ca. 14,00 €)
3 Tages Pass für 25.500 KRW (ca. 19,50 €)
5 Tages Pass für 42.500 KRW (ca. 32,50 €)
7 Tages Pass für 59.500 KRW (ca. 45,50 €)

Hinzu kommt eine Bearbeitungsgebühr von 500 KRW (ca. 0,40 €) und eine Kaution in Höhe von 4.500 KRW (ca. 3,50 €), die Du bei der Rückgabe der Karte wieder erstattet bekommst.

Die Pässe bekommst Du entweder in der Touristinfo Seoul ((I-Tour Seoul Center oder Myeong-dong), am Flughafen Incheon und in manchen U-Bahn-Stationen.

Weitere Informationen und welche Verkehrsmittel Du mit dem MPass fahren kannst findest Du hier.

Discover Seoul Pass:

In Seoul gibt es den Discover Seoul Pass. Mit diesem Touristen-Pass hast zu Zutritt zu derzeit 21 Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Seoul. Zudem gibt es noch auf weitere 14 Attraktionen Nachlässe und Du kannst die öffentlichen Verkehrsmittel für die Dauer der Gültigkeit des Passes fahren (Tmoney).

1-Tages Pass kostet derzeit 39.900 KRW (ca. 30,50 €)
2-Tages Pass kostet derzeit 55.000 KRW (ca. 42,00 €)

Du kannst den Pass online bestellen (teilweise sind die Pässe dann auch etwas günstiger) und dann am Flughafen abholen.

Weitere Informationen bekommst Du hier.

Unterkünfte in Seoul:

Wir listen hier keine Unterkünfte auf, da es dafür Portale gibt, die es Dir komfortabel und einfach machen eine Unterkunft in allen Preisklassen zu finden. Solltet Ihr aber ganz besondere Empfehlungen haben, lasst uns diese wissen. Nach einer Prüfung werden wir hier einige auflisten.

Ein empfehlenswertes Hostel in Seoul ist das Vanilla Hostel. Du kannst dieses hier buchen
.

Ansonsten empfehlen wir folgende Portale:

Für Hostels:

HOSTELWORLD

Für Hotels:

Booking.com

Für Privatunterkünfte:

Airbnb

Wenn das alles nichts für Dich ist, kannst Du auch auf couchsurfing.com suchen. Hier kannst Du auch einen kostenlosen Schlafplatz finden.

Nachtleben in Seoul:

Hard Rock Cafe Seoul – auch in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul gibt es eines der berühmten Hard Rock Cafes  – 5F, Lotte World Mall, 300, Olympic-ro, Songpa-gu – Tel. +82 2 418 76 25

The Griffin Bar – schöne Cocktailbar im Hotel JW Marriott Dongdaemun Square – 279, Cheonggyecheon-ro, Jongno-gu – Tel. +82 2 22 76 33 44

Wenn Du Tipps für coole Kneipen & Clubs hast, teile uns diese, bis der User-Bereich geht, unter: presse@airlinecheck24.de mit. Danke für Deine Unterstützung…

Cafés & Frühstücken in Seoul:

Paris Baguette Gangnam – guter Ort zum Frühstücken – gute Backwaren und Sandwiches – in Seoul gibt es mehrere Filialen – 28, Teheran-ro 1-gil, Gangnam-gu

Mr. Holmes Bakehouse – Klasse Bäckerei in Seoul – 34, Apgujeong-ro 10-gil, Gangnam-gu

– Passion 5 – leckere Backwaren, Schokoladen, Café u.v.m. – 272, Itaewon-ro, Yongsan-gu

Essen und Trinken in Seoul:

Seoul - Street Food in Seoul - Südkorea
Street Food in Seoul © mTaira / Shutterstock.com

Gusto Taco Sangsu – wenn Du in Seoul sehr gut mexikanische Tacos essen möchtest, solltest Du unbedingt hier vorbei schauen – 146-6 Sangsu-Dong, Mapo-gu – Tel. +82 2 338 82 26

Linus‘ Bama Style Barbecue – fantastisches BBQ Restaurant – unbedingt einmal ausprobieren – 136-13 Itaewon-ro, Yongsan-gu – Tel. +82 2 790 29 20

Jinokwha halmae won jo darkhanmari – sehr gute südkoreanische Gerichte – hier bekommst Du die perfekte Hühnersuppe – 18 Jong-ro 40ga-gil, Jongno 5(o).6(yuk)ga-dong, Jongno-gu – Tel. +82 2 22 75 96 66

On The Grill – Fleischliebhaber sollten einen Abstecher in dieses Restaurant machen – tolle asiatische BBQ Fleisch Gerichte – 21, Toegye-ro 20-gil, Jung-gu – Tel. +82 2 31 80 385

Wenn Du Tipps für gute Restaurants, Essensstände, Lebensmittelgeschäfte oder kleine Produzenten hast, teile uns diese, bis der User-Bereich geht, unter: presse@airlinecheck24.de mit. Danke für Deine Unterstützung…

Einkaufen & Märkte in Seoul:

Noryangjin Fish Market – nicht ganz günstiger Fischmarkt in der südkoreanischen Hauptstadt – Zum „Atmosphäre schnuppern“ aber interessant und sehenswert – täglich von 01.30 – 22.00 Uhr geöffnet – 674 Nodeul-ro, Noryangjin 1(il)-dong, Dongjak-gu

– Namdaemun Market – Markt in Seoul, wo man von Lebensmittel über Klamotten bis zum Hausrat allerlei Nützliches und Unnötiges kaufen kann – es gibt aber auch viel Ramsch – wenn man gerade in der Nähe ist, kann man dem Markt auf jeden Fall mal einen Besuch abstatten. Ein paar schöne Fotomotive findet man auf jeden Fall – 21 Namdaemunsijang 4-gil, Namchang-dong, Jung-gu

Wenn Du Tipps für coole Läden hast, teile uns diese, bis der User-Bereich geht, unter: presse@airlinecheck24.de mit. Danke für Deine Unterstützung

Seoul mit dem Fahrrad:

Wenn Du Seoul mit dem Fahrrad erkunden möchtest, verlinken wir Dir hier einige Fahrradverleih Firmen.

Seoul Bikes – städtisches Bike-Sharing Programm

Sehenswertes in Seoul & Reisetipps:

Um Dich in Seoul zurechtzufinden empfehlen wir immer das App „maps.me“. Hier kannst Du Dir im Vorfeld Deiner Reise das benötigte Kartenmaterial runterladen und dann im Land offline navigieren. Gerade im Ausland, wenn man nicht immer eine Internetverbindung hat, ist das sehr praktisch.

Seoul - Hanok-Dorf Bukchon - Südkorea
Hanok-Dorf Bukchon © wijit amkapet / Shutterstock.com

– Gyeongbokgung Palast

Der Gyeongbokgung ist eine sehenswerte Palastanlage, die 1395 in der Joseon-Dynastie errichtet wurde und eine der Top-Sehenswürdigkeiten in der südkoreanischen Hauptstadt ist.

Seoul - Ein Teil der Gyeongbokgung Palastanlage - Südkorea
Ein Teil der Gyeongbokgung Palastanlage © CJ Nattanai / Shutterstock.com

Öffnungszeiten:

Januar bis Februar täglich, außer Dienstag von 09.00 – 17.00 Uhr
März bis Mai täglich, außer Dienstag von 09.00 – 18.00 Uhr
Juni bis August täglich, außer Dienstag von 09.00 – 18.30 Uhr
September bis Oktober täglich, außer Dienstag von 09.00 – 18.00 Uhr
November bis Dezember täglich, außer Dienstag von 09.00 – 17.00 Uhr

Letzter Einlass jeweils 1 Stunde vor Schließung.

Der Eintritt kostet 3.000 KRW (ca. 2,30 €) – Free Guided Tours in Englisch starten um 11.00, 13.00 und 15.30 Uhr vor dem Info Center im Heungnyemun Gate.

Die Adresse lautet: 161 Sajik-ro, Sejongno, Jongno-gu – Metro Station: Anguk (안국)

Weitere Informationen findest Du hier.

– Hanok-Dorf Bukchon

Das alte Hanok-Dorf Bukchon ist eine der beliebtesten Attraktionen in Seoul. Die alten Gebäude stammen teilweise noch aus der Joseon-Dynastie. Bukchon befindet sich nördlich des Wasserlaufes Cheongyecheon, in der Nähe des Palastes Gyeongbokgung. Das Viertel sollte man sich auf jeden Fall einmal anschauen.

Seoul - Hanok-Dorf Bukchon - Südkorea
Hanok-Dorf Bukchon © Nattee Chalermtiragool / Shutterstock.com

Metro Station: Anguk (Ausgang 1 oder 2)

Weitere Informationen bekommst Du hier.

– Changdeokgung Palast

Der Changdeokgung Palast (Palast der glänzenden Tugend) ist ein weiterer von fünf noch erhaltenen Königspalästen in Seoul. Der sehenswerte Palast wurde zwischen 1405 und 1412 von König Taejong errichtet und gehört seit 1997 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Der Palast brannte, wie alle Paläste in Seoul, während des Krieges mit Japan im Jahr 1592 nieder und wurde 1610 wieder aufgebaut.

Seoul - Changdeokgung Palast - Südkorea
Changdeokgung Palast © Vincent St. Thomas / Shutterstock.com

Öffnungszeiten Palast (General Tour):

Februar bis Mai und September bis Oktober von 09.00 – 18.00 Uhr
Juni bis August von 09.00 – 18.30 Uhr
November bis Januar von 09.00 – 17.30 Uhr

Öffnungszeiten Secret Garden:

März bis Mai und September bis Oktober von 10.00 – 17.30 Uhr
Juni bis August von 10.00 – 18.00 Uhr
Februar und November von 10.00 – 17.00 Uhr
Dezember bis Januar von 10.00 – 16.30 Uhr

Der Ticketverkauf endet eine Stunde vor Schließung. Beim Secret Garden 1,5 Stunden vor Schließung.

Montags ist die Palastanlage geschlossen. Wann die englischen Touren stattfinden kannst Du hier nachlesen.

Der Eintritt in die Palastanlage kostet für Erwachsene 3.000 KRW (ca. 2,30 €). Wenn Du den Secret Garden mit anschauen möchtest kostet das Ticket für den Palast und den Garten 8.000 KRW (ca. 6,00 €).

Adresse: 99 Yulgok-ro, Waryong-dong, Jongno-gu – Metro Station: Anguk (안국) Ausgang 3 – oder Jongno-3-ga – Ausgang 6

Die Internetseite des Changdeokgung Palastes findest Du hier.

– Jongmyo Schrein

Der in der Nähe des Changdeokgung Palast liegende Jongmyo ist ein konfuzianischer Schrein, der der Ahnenverehrung für die Herrscher der Joseon Dynastie dient. Der Schrein gehört seit 1995 zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Seoul - Jongmyo Schrein - Südkorea
Jongmyo Schrein – © Vincent St. Thomas / Shutterstock.com

Öffnungszeiten:

Februar bis Mai und September bis Oktober von 09.00 – 18.00 Uhr
Juni bis August von 09.00 – 18.30 Uhr
November bis Januar von 09.00 – 17.30 Uhr

Der Palast hat, außer am Dienstag, täglich geöffnet.

Der Eintritt kostet derzeit 1.000 KRW (ca. 0,80 €).

Adresse: 157 Jong-ro, Jongno 1(il).2(i).3(sam).4(sa), Jongno-gu

– Bongeunsa Tempel

Der Bongeunsa (봉은사) ist ein buddhistischer Tempel in Seoul, der im Stadtteil Gangnam-gu liegt. Er wurde 794 gegründet und gehört zu einem der 14 Haupttempel in Südkorea. Im hinteren Teil der Tempelanlage befindet sich der „Mireukdabeul“, der mit 23 Metern Höhe größte Buddha Südkoreas.

Seoul - Bongeunsa Tempel - Südkorea
Bongeunsa Tempel © V_ace / Shutterstock.com

Adresse: 531 Bongeunsa-ro, Samseong 1(il)-dong, Gangnam-gu

Die Internetseite, leider nur auf koreanisch, findest Du hier.

– N Seoul Tower

Der N Seoul Tower ist ein 236 Meter hoher Fernsehturm in Seoul mit einer Aussichtsplattform, die Du besuchen kannst. Von dort oben hast Du einen schönen Ausblick auf die Stadt.

Seoul - N Seoul Tower - Südkorea
N Seoul Tower © Guitar photographer / Shutterstock.com

Die Öffnungszeiten sind:

täglich von 10.00 – 23.00 Uhr – Samstag bis 24.00 Uhr (letzter Einlass 30 Minuten vor Schließung)

Der Eintrittspreis für Erwachsene kostet 10.000 KRW (ca. 7,70 €).

Adresse: 105 Namsangongwon-gil, Yongsan 2(i)ga-dong, Yongsan-gu

Weitere Informationen bekommst Du hier.

– Insa-dong

Insa-dong ist ein schönes Stadtviertel mit engen verwinkelten Gassen, Antiquariaten, Restaurants und Kunstgalerien.

Metro: Station „Jonggak“, „Jongno 3-ga“ oder „Anguk“

Die Internetseite findest Du hier.

– Jogyesa Tempel

Der Jogyesa ist das Zentrum des Zen-Buddhismus in Südkorea und eine schöne und sehenswerte Tempelanlage. Wenn Du mehr über den Buddhismus und den Tempel erfahren möchtest, kannst Du eine 3 stündige Tour buchen. Diese findet jeden Mittwoch von 14.00 – 17.00 Uhr statt und kostet für Erwachsene 30.000 KRW (ca. 23,00 €)

Adresse: 55 Ujeongguk-ro, Gyeonji-dong, Jongno-gu – Metro: Station „Jonggak“, „Anguk“ oder „Gwanghwamun“

Die Internetseite findest Du hier.

– Koreanisches Nationalmuseum

Das Koreanische Nationalmuseum widmet sich der koreanischen Geschichte und Kultur und ist auf jeden Fall einen Abstecher wert.

Öffnungszeiten:

Mo., Di., Do., Fr. von 10.00 – 18.00 Uhr
Mi. & Sa. von 10.00 – 21.00 Uhr
So. von 10.00 – 19.00 Uhr

Der Eintritt ist kostenlos – Teilweise gibt es Sonderausstellungen, die Eintritt kosten.

Die Adresse lautet: 137 Seobinggo-ro, Yongsan-gu – Metro Station: „Ichon“

Die Internetseite des Koreanischen Nationalmuseums findest Du hier.

– Bukhasan Nationalpark

Der Bukhasan Nationalpark befindet sich nördlich von Seoul und ist ein lohnenswertes Ausflugsziel, zu dem jährlich bis zu 5 Mio. Besucher strömen. Bukhasan ist seit 1983 der 15. Nationalpark Südkoreas. Im Nationalpark gibt es über 100 Wanderwege durch eine wunderschöne Natur. Sehenswert ist auch die Bukhansanseong Festung aus der Joseon-Dynastie.

Den Nationalpark erreichst Du mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Seoul aus. Von der Metro-Station „Seoul Station“ oder „Yongsan Station“ nimmst Du die Linie 1 bis „Hoeryong Station“. Von dort sind es noch ca. 20 Minuten zu Fuß.

Der Eintritt kostet für Erwachsene 1.600 KRW (ca. 1,20 €).

Adresse Hoeryong Information Center: San 93-13, Howon-dong, Uijeongbu Si, Gyeonggi-Do

Weitere Informationen findest Du hier.

– Olympic Park Seoul

Der Olympische Park ist eine Parkanlage, die für die Olympischen Spiele 1988, die in Seoul stattfanden, gestaltet wurde. Auch heute ist der Park noch ein lohnenswerter Abstecher. Während der Olympischen Sommerspiele fanden hier viele Wettkämpfe statt. In dem Park gibt es einige sehenswerte Skulpturen und schöne Wege zum Spazieren gehen.

Adresse: 424 Olympic-ro, Bangi-dong, Songpa-gu – Metro Station: Mongchontoseong

Die Internetseite findest Du hier.

– Changgyeonggung Palace

Der Changgyeonggung Palace ist ein weiterer der fünf Königspaläste, die während der Joseon-Dynastie erbaut wurden. Der Bau des Palastes geht ins Jahr 1419 zurück. Während des Imjin-Krieges gegen Japan, wurde der Palast zerstört und 1616 wieder aufgebaut.

Seoul - Changgyeonggung Palace - Südkorea
Changgyeonggung Palace © SiHo / Shutterstock.com

Öffnungszeiten:

Februar bis Mai von 09.00 – 18.00 Uhr
Juni bis August von 09.00 – 18.30 Uhr
September bis Oktober von 09.00 – 18.00 Uhr
November bis Januar von 09.00 – 17.30 Uhr

Letzter Ticketverkauf, eine Stunde vor Schließung.

Der Eintritt kostet für Erwachsene 1.000 KRW (ca. 0,80 €). Kostenlose Touren in englisch gibt es Do. – So. um 11.00 und um 16.00 Uhr.

Adresse: 185 Changgyeonggung-ro, Waryong-dong, Jongno-gu – Metro: Station „Anguk“

Die Internetseite findest Du hier.

– Baseballspiel der LG Twins

Die LG Twins sind ein Profi-Baseball-Team aus Seoul. Das Team spielt in der KBO League und wenn man die Zeit hat und Tickets bekommt, ist ein Live-Spiel ein absolutes Erlebnis.

Die Spiele finden im 25.500 Zuschauer fassenden Jamsil Baseball Stadium statt.

Adresse des Stadions: 25 Olympic-ro, Jamsil 7(chil)-dong, Songpa-gu – Metro Station: Sports Complex

– Leeum Samsung Museum of Art

Das Leeum Samsung Museum of Art ist ein schönes Kunstmuseum mit einer Ausstellung antiker und moderner Kunst.

Öffnungszeiten: täglich, außer Montag von 10.30 – 18.00 Uhr (letzter Ticketverkauf um 17.30 Uhr)

Der Eintritt für Erwachsene kostet 10.000 KRW (ca. 7,70 €).

Adresse: 60-16 Itaewon-ro 55-gil, Yongsan-gu – Metro: Station „Hangangjin“

Die Internetseite des Museums findest Du hier.

– Lotte World Tower

Der Lotte World Tower (롯데월드타워) ist ein Wolkenkratzer und mit 555 Metern Höhe das höchste Gebäude in Südkorea. In dem Gebäude gibt es in der 123. Etage eine Aussichtsplattform (Seoul Sky) von der aus man eine tolle Aussicht auf Seoul hat.

Seoul - Lotte World Tower - Südkorea
Lotte World Tower (rechts im Bild) © Guitar photographer / Shutterstock.com

Öffnungszeiten Seoul Sky: täglich von 09.30 – 23.00 Uhr

Adresse: 300 Olympic-ro, Sincheon-dong, Songpa-gu – Metro Station: Jamshil

Weitere Informationen findest Du hier.

Ausflüge in die Umgebung von Seoul:

– Festung Namhansanseong

Die Festung Namhansanseong ist eine sehenswerte Bergfestung, die überwiegend aus dem 17. Jahrhundert stammt und ca. 15 km von Seoul entfernt liegt. Die Festung gehört seit 2014 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die Festung befindet sich in einem schönen Nationalpark.

Festung Namhansanseong - Südkorea
Festung Namhansanseong © marudracing / Shutterstock.com

Öffnungszeiten Festung:

April – Oktober von 10.00 – 18.00 Uhr
November – März von 10.00 – 17.00 Uhr

Mo. ist die Festung geschlossen. Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt derzeit 2.000 KRW (ca. 1,50 €).

Adresse: 731, Namhansanseong-ro, Gwangju-si, Gyeonggi-do

Anreise: Du kannst mit der Metro (Linie 8) bis zu Station Sanseong fahren. Dort nimmst Du den Ausgang 2 und fährst mit dem Bus Nr. 9 weiter bis zu Haltestelle „Namhansanseong“ (남한산성).

Mit dem Flugzeug nach Seoul:

Derzeit wird Seoul von folgenden Airlines direkt angeflogen. Wir unterscheiden hier nicht zwischen den verschiedenen Flughäfen.

Von Deutschland aus:

Asiana Airlines von/nach Frankfurt am Main

Korean Air von/nach Frankfurt am Main

Lufthansa von/nach Frankfurt am MainMünchen

Von Österreich aus:

Korean Air von/nach Wien

Von der Schweiz aus:

Korean Air von/nach Zürich

Zudem wird Seoul u.a. von folgenden Airlines und Städte direkt angeflogen:

Aeroflot von/nach Moskau

air astana von/nach Almaty, Astana

Air Busan von/nach Busan

Air Canada von/nach Toronto, Vancouver

Air China von/nach Chengdu, Hangzhou, Peking

Air France von/nach Paris

Air India von/nach Mumbai

Air Macau von/nach Macau

Air Seoul von/nach Hiroshima, Macau, Nagasaki

AirAsia von/nach Bangkok, Cebu, Kuala Lumpur, Manila, San Francisco

Alitalia von/nach Rom

American Airlines von/nach Dallas

ANA All Nippon Airways von/nach Tokio

Asiana Airlines von/nach Almaty, Astana, Bangkok, Cebu, Changchun, Changsha, Chengdu, Chicago, Chongqing, Dalian, Fukuoka, Guangzhou, Guilin, Hangzhou, Hanoi, Ho-Chi-Minh-Stadt, Hongkong, Jakarta, London, Los Angeles, Manila, Nagoya, Neu-Delhi, New York, Osaka, Paris, Peking, Phnom Penh, Shenzhen, Singapur, Sydney, Taipeh, Taschkent, Tokio, Xi’an

British Airways von/nach London

Cathay Pacific von/nach Hongkong

cebu pacific von/nach Cebu, Manila

China Airlines von/nach Taipeh

China Southern von/nach Changchun, Dalian, Guangzhou, Peking

Delta von/nach Atlanta, Detroit

Eastar Jet von/nach Bangkok, Busan, Fukuoka, Hanoi, Hongkong, Kota Kinabalu, Osaka, Taipeh, Tokio

Emirates von/nach Dubai

Etihad Airways von/nach Abu Dhabi
01. Logo
Ethiopian Airlines von/nach Hongkong

EVA Air von/nach Taipeh

Finnair von/nach Helsinki

Garuda Indonesia von/nach Denpasar, Jakarta

Hawaiian Airlines von/nach Honolulu

Hongkong Airlines von/nach Hongkong

Hongkong Express von/nach Hongkong

Japan Airlines von/nach Tokio

Jeju Air von/nach Bangkok, Cebu, Fukuoka, Hanoi, Hongkong, Kota Kinabalu, Macau, Manila, Nagoya, Osaka, Taipeh, Tokio

Jin Air von/nach Bangkok, Cebu, Fukuoka, Hanoi, Hongkong, Kota Kinabalu, Macau, Osaka, Taipeh, Tokio

KLM von/nach Amsterdam

Korean Air von/nach Amsterdam, Aomori, Atlanta, Auckland, Bangkok, Barcelona, Brisbane, Busan, Cebu, Changsha, Chiang Mai, Chicago, Colombo, Daegu, Dalian, Denpasar, Dubai, Fukuoka, Guangzhou, Hanoi, Ho-Chi-Minh-Stadt, Hongkong, Houston, Irkutsk, Istanbul, Jakarta, Jinan, Kagoshima, Kathmandu, Kuala Lumpur, Kunming, Las Vegas, London, Los Angeles, Madrid, Mailand, Manila, Moskau, Mumbai, Nadi, Nagoya, Neu-Delhi, New York, Osaka, Paris, Peking, Phnom Penh, Rangun, Rom, San Francisco, Shenzhen, Singapur, Sydney, Taipeh, Taschkent, Tel Aviv, Tokio, Toronto, Vancouver, Washington, Xi’an

Malaysia Airlines von/nach Kuala Lumpur

peach von/nach Osaka, Tokio

Philippine Airlines von/nach Cebu, Manila

Qatar Airways von/nach Doha

S7 Airlines von/nach Irkutsk

Scoot von/nach Taipeh

Shandong Airlines von/nach Jinan

Shenzhen Airlines von/nach Shenzhen

Singapore Airlines von/nach Los Angeles, Singapur

t’way von/nach Bangkok, Fukuoka, Ho-Chi-Minh-Stadt, Kumamoto, Macau, Osaka, Taipeh, Tokio

Thai Airways von/nach Bangkok

Turkish Airlines von/nach Istanbul

United Airlines von/nach San Francisco

Uzbekistan Airways von/nach Taschkent

VietJet Air von/nach HanoiHo-Chi-Minh-Stadt

Vietnam Airlines von/nach HanoiHo-Chi-Minh-Stadt

u. v. a.

Alle Angaben ohne Gewähr. Wir sind bemüht, die veröffentlichten Informationen so aktuell wie möglich zu halten.

Copyright Beitragsbild/Image Head: © wijit amkapet / Shutterstock.com